Partnerchöre der Salzburger Liedertafel

Singakademie Dresden e.V.

Seit 1992 besteht zwischen der Salzburger Liedertafel 1847 und der Singakademie Dresden e.V. eine Chorfreundschaft, im Rahmen derer es immer wieder zu gemeinsamen Konzert-Projekten kommt. Ausgelöst wurde diese Chorpartnerschaft ursprünglich durch zufällige private Kontakte zwischen Mitgliedern der beiden Chöre.

Diese ergaben sich ziemlich zeitgleich mit der Anregung des damaligen Salzburger Bürgermeisters, Dr. Harald Lettner, im Rahmen der Städtepartnerschaft Salzburg – Dresden auf kultureller Ebene gemeinsame Veranstaltungen ins Leben zu rufen.

Seitdem wurden folgende gemeinsame Chorprojekte durchgeführt:

 

1992 „Ein Deutsches Requiem“ (Johannes Brahms): Aufführungen in Salzburg und Dresden

1994 „Die Schöpfung“ (Joseph Haydn): gemeinsame Konzertreise durch Ungarn, Aufführungen in Budapest, Miskolc, Eger

1997 „Paulus“ (Felix Mendelssohn-Bartholdy): anlässlich der 150-Jahr-Feier der Salzburger Liedertafel, Aufführungen in Salzburg und in der Dresdner Kreuzkirche

2000 „Elias“ (Felix Mendelssohn-Bartholdy): Aufführungen in Salzburg und in der Dresdner Kreuzkirche

2002 „Ein Deutsches Requiem“ (Johannes Brahms): Aufführung im Salzburger Dom

2003 „Carmina Burana“ (Carl Orff): Aufführungen in der Felsenbühne Rathen und im Dresdner Zwinger

2006 „Carmina Burana“ (Carl Orff): Aufführungen vor dem Lingner Schloss in Dresden

2007 „Ein Deutsches Requiem“ (Johannes Brahms): Aufführung in Salzburg

2011 „Requiem in c-Moll“ (A. Salieri) - „Requiem in d-Moll“ (W. A. Mozart/F. X. Süßmayr): Aufführungen in der Kreuzkirche Dresden und im Großen Saal der Stiftung Mozarteum in Salzburg

2014 „Messe in As-Dur“ (Franz Schubert),  „Psalmus Hungaricus“ (Zoltan Kodaly) u.a.:

Aufführungen in der Kreuzkirche Dresden und auf der Brühlschen Terrasse in Dresden

Corale Julia di Fontanafredda

Corale Julia di Fontanafredda
Corale Julia di Fontanafredda

Die Freundschaft mit dem „Corale Julia di Fontanafredda“ nahm im Jahre 2004 ihren Ausgang. Der friulanische Männerchor war bereits im Frühjahr 2005 für ein gemeinsames Konzert mit der Salzburger Liedertafel und einer Messe zu Gast in Salzburg. Im Gegenzug trat die Salzburger Liedertafel im Oktober 2005 in Fontanafredda im Rahmen des Chorfestivals „Cantiamo Insieme“ auf.

Eine Auffrischung dieser Chorfreundschaft erfolgte im Rahmen des Konzertes am 2. Juni 2007 in Salzburg.

Kammerchor „Cantemus“

Kammerchor „Cantemus“
Kammerchor „Cantemus“

Der Kammerchor „Cantemus“ wurde 1986 in Vilnius, Litauen gegründet und wird nach wie vor von seinem Gründer, dem Komponisten, Professor und Lehrer Laurynas Vakaris Lopas geleitet.

 

Seit 1988 trat der Chor auch international auf (z.B. Polen, Deutschland, Finnland, Österreich, Russland), nahm an verschiedenen internationalen Chorwettbewerben teil und konnte dabei auch einige Auszeichnungen und Preise gewinnen.

Der Kammerchor „Cantemus“ ist ein aktiver Teilnehmer an den Kirchenchorfestivals in Marijampolė und Šiauliai, dem Jazzfestival in Panevėžys, dem Festival für moderne jüdische Musik, und vielen anderen Musikveranstaltungen in Litauen.

Ein besonderer Schwerpunkt des Chores ist die Aufführung von Werken litauischer Komponisten.

Im Sinne der Städtepartnerschaft zwischen Salzburg und Vilnius wurde die künftige künstlerische Zusammenarbeit der Salzburger Liedertafel mit dem Kammerchor „Cantemus“ anlässlich eines Konzertes des litauischen Chores in Salzburg im Oktober 2008 besiegelt.

TERMINE

          

Jeden Dienstag

19.30 Uhr: Probe „Weitersingen!“ 

Jeden Mittwoch

19.30 Uhr: Probe Kammerchor 

 

Hier findest du uns:


 Saal der Salzburger Liedertafel
Schwarzstraße 26 

Eingang durch die Gittertür zwischen Großem Saal und
IS Mozarteum

Singen. Anspruch. Spaß.

Nähere Infos hier

Originalnoten Salzburger Landeshymne
Originalnoten Salzburger Landeshymne

Unsere Bankverbindung:
AT64 4501 0000 0510 1944